Europa Café mit Eugen Freund

Am Donnerstag, dem 09.04.2015 fand zum ersten Mal am Abendgymnasium Klagenfurt die Veranstaltung „Kärntner Europa-Cafès“ statt.

Lebhafte Diskussionen zu aktuellen EU- Themen, Fragen und Antworten der Studierenden direkt an EU- Abgeordnete und ein Dialog ganz im Zeichen der EU war einem Unterrichtsabend am Abendgymnasium Klagenfurt gewidmet. Abschließend präsentierten die Studierenden ihren Forderungskatalog an die Jugendreferentin Beate Prettner sowie an den Kärntner EU- Abgeordneten Eugen Freund.

DSC_8646Europareferent und Landeshauptmann Peter Kaiser begrüßte rund 170 Studierende und Lehrkräfte des Abendgymnasiums und die politischen Vertreter im Festsaal des Abendgymnasiums. Kaiser gratulierte zur Fortsetzung der erfolgreichen Veranstaltungsserie der „Kärntner Europa-Cafés“, die es bereits seit zwei Jahren gibt. In sieben verschiedenen „Europa-Cafès“ sind aktuelle Themen der Europäischen Union von EU-Abgeordneten präsentiert worden. In den anschließenden Diskussionen konnten die Studierenden ihre Positionen und Forderungen mitteilen sowie Fragen und Antworten über das gemeinsame Europa an Abgeordnete der EU stellen. Für eine produktive Gesprächsatmosphäre während der Veranstaltung sorgten Getränke, Kaffee und Gebäck sowie ein kleiner Imbiss. Im Schlussplenum wurden die jeweils zentralen Anliegen aus den verschiedenen Themenkreisen der sieben „Europa-Cafés“ von den Studierenden dem Kärntner EU-Abgeordneten Eugen Freund und der Landesjugendreferentin Beate Prettner vorgetragen.

„Ich war das erste Mal hier dabei und bin doppelt beeindruckt: vom offenem Zugang der Jugend zu Europa und zur EU und vom lebendigen Austausch von Positionen, die das Format ‚Europa Café‘ bietet“

Eugen Freund
(EU-Abgeordneter)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Eine kritische Auseinandersetzung mit Europa ist uns in der Ausbildung unserer Studierenden von großer Bedeutung. Unsere Studierende die meist berufstätig sind, finden oft erst in einem zweiten Anlauf zur Matura. Wir vermitteln Fachwissen in Modulen, wobei auch Fernstudienmodule angeboten werden. Fächerübergreifendes Wissen und politisches Verständnis dürfen nicht fehlen,“ betonte Anneliese Theuermann, Schulleiterin des Abendgymnasiums.

Das EU- Projekt „Kärntner Europa Cafés“ wird von der EU aus dem Programm: „Erasmus und Jugend in Aktion“, sowie von der EU- Koordinationsstelle und dem Landesjugendreferat der Kärntner Landesregierung unterstützt.