Politcafé am Abendgymnasium Innsbruck

Mit der Politik auf Du und Du

von Michaela Kogler-Lang

politcafe_tommi_bergmann002

Bild:Tommi Bergmann

 

Am 26. März 2015 gab es für Studierende der 2. und 3. Semester die Möglichkeit, mit Tiroler PolitikerInnen ins Gespräch zu kommen.

Anton Pertl ÖVP, Thomas Pupp SPÖ, Johann Überbacher FPÖ, Andreas Brugger Liste
Fritz, Maria Zwölfer Impuls Tirol und Daniela Weissbacher Grüne.

In Kleingruppen konnten sich die Studierenden zum Thema Jugend-Bildung-Arbeit in Gesprächsrunden
mit den PolitikerInnen austauschen und erhielten so einen spannenden Vergleich der Positionen der vertretenen Parteien.

Thematisiert wurden Bildung (besonders die „unausgegorene“ Zentralmatura) und das Wohnen in Innsbruck, das man sich als junger Mensch trotz Vollzeitjob nicht mehr leisten kann.
In der anschließenden gemeinsamen Diskussionsrunde wurde das hautnahe Gespräch in entspannter Runde als besonders positiv hervorgehoben.

Am 9. und 10. April gibt es eine weitere Möglichkeit, sich mit aktuellen politischen Themen in einem Rollenspiel auseinanderzusetzen. Die Studierenden sind in der Rolle von Politikern aufgefordert zu diskutieren, zu überzeugen und zu einem Thema abzustimmen. Wie werden sich dadurch Perpektiven verändern?

Kommentare von Studierenden zum Politcafé:

• Manipulation und Propaganda, wie man sie kennt, waren schon spürbar. (Samuel)
• Durch dieses Erlebnis interessiert mich Politik etwas mehr. (Raphael)
• Impuls Tirol versucht frischen Wind in die Politik zu bringen. Ist halt eine sehr junge Partei, schauen wir mal … (Michael)